Suchen Sitemap Kontakt Impressum

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Verbundprojekt:  B I O G A S - E X P E R T
im Kompetenzzentrum Biomassenutzung in Schleswig-Holstein

         
 
17 - Ökobilanz
Siegel der Fakultät
 
Teilprojekt 17  (Phase 2)

 

"Ökobilanzierung von Biogasproduktionssystemen unter den Anbaubedingungen Schleswig-Holsteins"

 

 

 

Laufzeit
01.11.2009 bis

 

 

Bearbeiter
Sandra Claus, Dr. Antje Herrmann, Prof. Dr. Friedhelm Taube, Prof. Dr. Henning Kage

 

 

Ziel
Neben den viel zitierten positiven Effekten auf die Minderung der Treibhausgasemission kann die Biogasproduktion auch mit negativen Umwelteffekten, wie beispielsweise einer verstärkten Ammoniakemission, verbunden sein. In Schleswig-Holstein wird von ca. 100 geplanten bzw. am Netz befindlichen Anlagen Ende 2006 ausgegangen, für Ende 2007 ist die Anlagenzahl auf 200 prognostiziert. Die Mehrzahl der Anlagen ist auf der Geest angesiedelt, wo aufgrund der leichten Böden ein hohes Nitratverlagerungsrisiko ins Grundwasser besteht. Weiterhin besteht ein Trend zu großen Anlagen, was weite Transportwege für die Gärsubstrate bzw. Gärreste bedingt und die Energiebilanz und damit den Klimaschutz negativ beeinflusst.

 

Ziel des beantragten Projektes ist es daher, ein Software-Tool zu entwickeln, welches eine umfassende systemanalytische Bewertung der Biogasproduktion in Schleswig-Holstein mittels einer Ökobilanzierung im Sinne einer Life-Cycle-Analysis (LCA) ermöglicht. Hierzu werden alle in der Prozesskette auftretenden Umwelteffekte erfasst und anhand der Wirkungskategorien Treibhauseffekt, Emissionen mit versauernder Wirkung, Emissionen mit eutrophierender Wirkung, Humushaushalt, sowie der Energieeffizienz beurteilt. Dabei soll zum einen die Vorzüglichkeit von Kulturpflanzenarten und Energiefruchtfolgen für die Naturräume Geest, Marsch und Östliches Hügelland unter Berücksichtigung von indirekten Effekten und geeigneten Referenznutzungen analysiert werden. Zum anderen sollen Ökobilanzen für typische Biogasanlagen in den unterschiedlichen Naturräumen unter Berücksichtigung der Art der Fermentation, Größe der Anlage und Feld-Fermenter-Entfernung erstellt werden. Das zu entwickelnde Tool ermöglicht somit sowohl eine flächendeckende Aussage zu Nutzen- und Gefährdungspotentialen des Energiepflanzenanbaus für die Biogasproduktion und unterstützt die regionale Allokation von Biogasanlagen, als auch eine einzelbetriebliche Schwachstellenanalyse im Sinne einer Steigerung der Nachhaltigkeit der Bioenergieproduktion. Das beantragte Projekt ist eng mit dem Verbundprojekt BIOGAS-EXPERT verzahnt, welches einen Großteil der für die Ökobilanzierung benötigten Daten bereitstellt.

 

 

Beschreibung
 

 

 

Fotos

 

 

 

 

 

 

Redigierte Publikationen
  •  

 

zur Übersicht der Publikationen
Transferpublikationen
  •  

 

zur Übersicht der Publikationen
Tagungsbeiträge und weitere Vorträge
  •  

 

 
     

Verantwortlich für die Pflege dieser Seite: A. Laß